Schrabbenkram und Dönekes

es spukt bei Schrabbenkram und Dönekes

So., 22.11.2020 - Zauberer Arnd Clever ist zurückgekehrt

Es spukt im Schrabben Hof und das schon seit einem halben Jahr. Arnd Clever, der großartige Zauberer ist seit seinem Auftritt in der Sendung vom 12.07.2020 verschwunden. Jutta hat ihn aus Versehen weggezaubert und nun versuchen sie und Ulrike, den Zauberer wieder herbeizuzaubern. Doch da passiert etwas Unvorhersehbares....

 

Wer noch mal sehen möchte, wie er verschwunden ist ... hier zum Link: https://youtu.be/_BntE2IbUhs  - Mehr zum Programm von Arnd Clever und seiner Zauberei findet man unter https://www.clever-verzaubert.de.  An dieser Stelle ein Dankeschön für seine Gruselfilmeinheit!

 

Auf Instagram kann man uns übrigens auch folgen unter: https://www.instagram.com/mut_sauerland/

 

Hier geht's direkt zum YouTube-Video vom 22.11.2020 …

WERDEN SIE MITGLIED BEI MUT

Verschenken Sie doch mal Theater, Varieté mit einem Gutschein von MuT-Sauerland.

Anfrage an:

info@mut-sauerland.de

Stephan Franke: "Eine zugige Existenz"

Jutta und Ulrike freuen sich, denn sie haben bei Schrabbenkram und Dönekes schon zum zweiten Mal den Kabarettisten Stephan Franke zu Gast. Er ist Meister des trockenen Humors.

Dieses Mal liest Stephan Franke aus seinem Buch " Eine zugige Existenz" - die unglaubliche Bahnreise des Kevin Maria Strassberg. Im Zug begegnen sich die skurrilsten Typen mit schrägen Themen und witzigen Dialogen - unbedingt hörenswert! Mehr Infos zu seinen Büchern und Programmen findet man unter http://www.stephan-franke.de. Außerdem auf seinem Youtube-Kanal ein humorvolles Video: Es zeigt wie Paare spazieren gehen können, ohne Gefahr zu laufen, sich gegenseitig mit dem Coronavirus anzustecken - 7 praktische Tipps, empfohlen vom Robert-Topf-Institut in Zusammenarbeit mit dem Charly-Klinikum Berlin: https://youtu.be/dwwKLgyW9c4

 

Hier geht's direkt zum YouTube-Video vom 15.11.2020 …

EIN DORF PACKT AN!

Crowdfunding für den Schrabben Hof


Wieder ein Ausnahmefilm aus der Reihe MuT-tut gut von MuT-Sauerland" - Schrabbenkram und Dönekes". Da Jutta und Ulrike mit Pflanzen beschäftigt sind, erzählen Silberger Kinder, was den Sommer über am Schrabben Hof geschah.

Den ganzen Sommer lang haben die Silberger fieberhaft an der Umsetzung der Barrierefreiheit des Schrabben Hofs gearbeitet. Es wurde gepflastert und gebaut.

 

Das Kulturgut Schrabben Hof ist nicht nur der Dorfmittelpunkt für die Vereine des 400 Seelendorfes. Neben einer Vereinskneipe, Jugendtreff gibt es im Haupthaus ein Heimatmuseum, ein nostalgisches Café und ein offizielles kleines Theater. Außerdem befinden sich auf dem Hofgelände ein Backhaus und eine Trödelscheune sowie ein Spielplatz.

 

Das Kulturgut wird von den beiden gemeinnützigen Vereinen MiniCartClub und MuT-Sauerland betrieben. Mit vereinten Kräften stemmen sie etliche Events im Jahr mit großem überregionalem Publikumszulauf. Die Coronazeiten machen es den beiden Vereinen schwer, die entstandenen, meist ungeplanten Mehrkosten des riesigen Projektes zu finanzieren - daher das Crowdfunding bei der Volksbank.

 

Wer die Vereine unterstützen möchte,  kann das mit 10 Euro bereits tun. Für die Barrierefreiheit des Schrabben Hofs läuft ein Crowdfunding-Projekt bei der Volksbank Bigge Lenne. Für jede 10 Euro, die gespendet werden, gibt die Volksbank 10 Euro dazu - natürlich darf auch mehr gespendet werden hier:


voba-bigge-lenne.viele-schaffen-mehr.de/barrierefrei-im-schrabben-hof

Trio Blond bei Schrabbenkram & Dönekes

Trio Blond plant eine Jubiläumsveranstaltung - 15 Jahre besteht dieses kuriose Trio nun schon.

Die drei Vollblutmusiker Michael Nathen (Piano), Esther Delport (Violine) und Ulrike Wesely (Gesang und Violoncello) haben sich der Salonmusik und dem Chansonfach verschrieben.

 

Da das Theater im Schrabben Hof in Coronazeiten nicht als Aufführungsraum in Frage kommt, planen sie ihre Veranstaltung im großen Theater der Stadt Lennestadt. Hierfür drehen sie einen Ankündigungsfilm auf der Elsper Freilichtbühne Elspe Festival für ihr Programm "Vorwärts in die Vergangenheit". Alles gut gelungen - aber auftreten können sie leider nicht, die Coronazahlen sind gestiegen. So entfallen die Vorstellungen am 24. und 25.10.2020 und werden auf irgendwann verschoben. Bereits erworbene Karten können zurückgegeben werden. Aber wenigstens der Ankündigungsfilm bleibt:

 

Zum Video ...

 

MuT dankt für die Unterstützung von Uwe Streletz bei den Tonaufnahmen http://www.black-sheep-studio.de und Martin Berens bei der Filmarbeit https://www.barbensound.de, Elspe-Festival Schauspieler Wolfgang Kirchhoff und Mundharmonikaspieler Kunibert Meurer.

11.10. - Kaffeeklatsch mit Sound of Voice

Sonntag bei Schrabbenkram und Dönekes: Ein Kaffeeklatsch im Schrabben Hof mit dem Chor Sound of Voice aus Lennestadt und dem Erfolgshit "Don´t worry, be happy" von Bobby Mc Ferrin.

Ulrike Wesely ist selbst Sängerin und leitet das Ensemble schon seit 18 Jahren. Sie und ihre Chormitglieder sind sehr betrübt, dass man in Zeiten von Corona nicht mehr richtig proben kann. Das Repertoire des Chors erstreckt sich von Gospel über Traditional bis hin zu Pop und Jazz.

 

Die ambitionierten Sängerinnen und Sänger können auf eine erfolgreiche Konzertvergangenheit zurückschauen. Viel Humor, Harmonie und stets eine gute Stimmung sind das Geheimrezept für den engen Zusammenhalt. So sieht man hoffnungsvoll in die Zukunft und freut sich wieder auf "sängerische" Zeiten. Bis dahin vertreibt man sich die Zeit gern im Theater-Café des Schrabben Hofs.

 

In der Wintersaison sind die restlichen Räume des Schrabben Hofs leider nicht geöffnet. Kaffee und Waffeln gibt es immer mittwochs von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Die Trödelscheune ist leider geschlossen, allerdings kann man Weihnachtströdel im Backhaus ergattern. Mehr Infos zu den Öffnungszeiten unter http://www.kulturgut-schrabbenhof.de.  Das Playback zum Song wurde von Uwe Streletz produziert: http://www.black-sheep-studio.de.

 

Hier geht's direkt zum Video …

Jugend-Improtheater "Die Springläuse"

Improvisationstheater ist ein spannendes und sehr unterhaltsames Theaterevent - sowohl für Akteure als auch das Publikum. Hier spielen der Zufall und die Improvisationsgabe eine große Rolle.

Die Springläuse bespielen schon seit fünf Jahren das Theater des Schrabben Hofs - sowohl mit dem Jugendformat "MuT-Probe" als auch mit ihrem Soloabend "Springläuse XXL". Nun sind sie auch im digitalen Programm dabei und zeigen ihre Kunst bei Schrabbenkram und Dönekes.

 

Den Charakter ziehen sie aus dem Hut. Das Requisit wird im Museum gesucht, das Kostüm im Theaterfundus und die Bühne für eine Talkshow eingerichtet, die dann improvisiert wird unter dem Motto: Vorwärts in die Vergangenheit - "Bin ich antik oder kann das weg?" - die Talkshow nennt sich " Blabla".

 

Los gehts ... mit dabei: Leah Hufnagel, David Assmann und Saskia Mertens. Den Springläusen kann man auch bei Instagram folgen: "diespringlaeuse".

 

Hier geht's direkt zum Video …

23. AUGUST - Der Kenner stirbt im Frühling

In dieser Folge Schrabbenkram und Dönekes erwartet den Zuschauer eine Autorenlesung. Stephan Franke liest aus seinem Buch "Der Kenner stirbt im Frühling" - Eine fantastische Bestattersatire.

Fantastisch finden das auch Ulrike und Jutta, die sich für diese Sendung mit Essen eingedeckt haben, weil sie etwas länger dauert als sonst. Der Vortrag allerdings zeigt keine Längen auf.

 

Stephan Franke ist der Meister des schwarzen Humors, die Wendungen in seiner Geschichte sind überraschend und schräg und sein Vortrag ist bildhaft und alles andere als langatmig. Es geht um Särge und ihre Transportmittel, einen mafiösen Eisverkäufer und seine kriminellen Freunde. Die eine oder andere Leiche bleibt auch nicht aus.

 

Am Ende gibt es wie immer ein Rätsel und man kann einen Gutschein gewinnen, den man im Schrabben Hof einlösen kann. Infos zu Stephan Franke unter http://stephan-franke.de

 

Hier geht's direkt zum Video …

16. AUGUST - VORWÄRTS IN DIE VERGANGENHEIT

Alles ohne Strom, so lautet das Motto bei Schrabbenkram und Dönekes. Da ist im Museum des Schrabben Hofs ganz schön was los.

Professor Blitzbirne und seine Assistentin Fräulein Tipetatz haben einen großen Auftrag, der lautet: "Vorwärts in die Vergangenheit".

 

Im Museum gehen sie auf Entdeckungsreise und finden allerhand Interessantes. Der Schlüssel zu ihrem Auftauchen und Verschwinden ist eine merkwürdige Zeitmaschine. Hier geht es sehr turbulent zu, Ulrike und Jutta wissen gar nicht wie ihnen geschieht. Am Ende können sie allerdings wie immer ein Rätsel stellen, und es gibt natürlich etwas zu gewinnen.

 

Das Entdeckerteam, das sind Ronja und Ben Süper aus Köln.

 

Hier geht's direkt zum Video …

LÖSUNGEN UND GEWINNER/INNEN

Das Rätsel vom 08.11.2020 konnte Klaudia Poggel am schnellsten lösen. Die richtige Lösung lautete "(Amerikanische) Eiche".
Die Gewinnerin freut sich auf einen Gutschein in Höhe von 14,- Euro für den Schrabben Hof.

Das Video mit dem Rätsel ist auch weiterhin auf unserem Youtube-Kanal und unter folgendem Direkt-Link verfügbar:

 

08.11. Edith Rasche erzählt vom Negligé bei

Schrabbenkram und Dönekes

Am schnellsten hat Johanna Willmes das Rätsel vom 18.10.2020 gelöst.

Gesucht war der Film, aus dem die gespielte Melodie stammt. Die richtige Lösung lautet: "Spiel mir das Lied vom Tod". Dafür gibt es einen Gutschein in Höhe von EUR 14,- für den Schrabben Hof und - als Sonderpreis - die dekorierte Klopapierrolle aus unserem Video.

Das Video mit dem Rätsel ist auch weiterhin auf unserem Youtube-Kanal und unter folgendem Direkt-Link verfügbar:


18.10. Trio Blond bei Schrabbenkram und Dönekes

Gleich zwei Gewinnerinnen gab es beim Dings vom 02. August 2020.

Charlotte Stahl und Kristina Tigges haben beide gleichzeitig die richtige Lösung übermittelt und erhalten jeweils einen Gutschein in Höhe von EUR 14,- für den Schrabben Hof.

Beim gesuchten Objekt handelte es sich um eine Zwei-Mann-Schrotsäge  oder auch Trummsäge.

 

Das Video mit dem Rätsel ist auch weiterhin auf unserem Youtube-Kanal und unter folgendem Direkt-Link verfügbar:


02.08. Nicholas Bardach und Christopher Bruckman
mit singender Säge bei Schrabbenkram und Dönekes

Die 11-jährige Sina Weber aus Kirchhundem konnte das Rätsel um das Dings vom 12. Juli 2020 lösen.

Die Frage lautete:

Welchen Musiktitel spielte die Spieluhr in der Flasche und wer hat diesen komponiert?


Die richtige Lösung:

"So ein Tag, so wunderschön wie heute.", komponiert von Lotar Olias.

 

Das Video mit dem Rätsel ist auch weiterhin auf unserem Youtube-Kanal und unter folgendem Direkt-Link verfügbar:


12 Juli, Zauberer Arnd Clever im Schrabben Hof

Dieter Nickel aus Lennestadt-Maumke hat am schnellsten die richtige Auflösung für das Dings vom 05. Juli 2020 übermittelt.

Es handelt sich um einen Stiel-Aschenbecher aus einem Raucherset für Herrenzimmer.

 

Das Video mit dem Rätsel ist auch weiterhin auf unserem Youtube-Kanal und unter folgendem Direkt-Link verfügbar:


5. Juli, Leslie Sternenfeld im Schrabben Hof

Das Dings vom 28.06.2020 war ein Strohschneider aus alten Zeiten. Als Erster übermittelte Frank Bothe aus Silberg die richtige Lösung.

Wir gratulieren dem Gewinner, der sich auf den Gutschein in Höhe von 14,- Euro freut.

 

Das Video mit dem Rätsel ist auch weiterhin auf unserem Youtube-Kanal bzw. unter folgendem Direkt-Link verfügbar:


28. Juni "Dem Kaulmanns Hermann Seine"

Das erste Dings vom Schrabben Hof wurde am schnellsten von Andrea Becker aus Hilchenbach erkannt. Hier ist noch mal das Dings vom 21.06.2020, dessen Bezeichnung wir suchten:

Es handelt sich hierbei um eine antike Brennschere (Lockenschere, Ondulierschere, Lockenstab hätten auch als Lösung gegolten).

Die Gewinnerin freut sich über einen Gutschein in Höhe von 14,- Euro, der ihr in den kommenden Tagen per Post zugeht.

 

Wer sich das Video mit dem Rätsel noch mal anschauen möchte, findet es auf unserem Youtube-Kanal bzw. unter folgendem Direkt-Link:


MuT tut gut vom 21.06.2020.

 

Folgen Sie uns: